TV 1903 Heftrich

Der Turnverein Heftrich - eine über 100-jährige Gemeinschaft

Badminton

Die Übungsleiter sind:

- Karoline Reinheimer: +49 6126 55 148

- Matthias Steyer Telefon: +49 6126 920 555



Tag / Zeit


Übungsort

Sportart

Übungsleiter

Dienstag

18:00 - 20:00 Uhr

Willi-Mohr-Halle

Mächen + Jungen

ab 12 Jahre

Karoline Reinheimer

Mittwoch

Dez. - Febr. 18:30 - 20:30 Uhr

März - Nov. 20:00 - 22:00 Uhr

Hexenturmhalle Idstein

Frauen + Männer

Mädchen + Jungen

ab 14 Jahren

Matthias Steyer

Donnerstag

19:30 - 22:00 Uhr

Willi-Mohr-Halle

Mädchen + Jungen

ab 17 Jahre

Karoline Reinheimer

Freitag

17:30 - 19:30 Uhr

Willi-Mohr-Halle

Mädchen + Jungenab 12 Jahre

Karoline Reinheimer


Die Badmintonabteilung in unserem Verein besteht seit Mitte 1995.  Zur Zeit besteht die Abteilung aus zwei Gruppen. Die Gruppe aus Schülerinnen und Schülern spielt  wöchentlich zweimal in der Willi-Mohr-Halle in Heftrich und die Erwachsenengruppe spielt wöchentlich einmal in der Hexenturmhalle in Idstein.

Die Übungsstunden in Idstein werden z.Zt. von ca. 10 - 12  Spielerinnen und Spielern regelmäßig besucht.

Da wir keinen Wettkampfbetrieb unterhalten und wir uns als Breitensportgruppe verstehen, stellen wir keine Anforderungen an die Spielstärke und jeder spielt so gut er eben kann. Wichtig ist uns der Spaß am Badmintonsport und ein bischen Bewegung können sicher alle gut gebrauchen.

Badminton ist eine der schnellsten Rückschlagsportarten und wenn man es richtig spielt, dann sind enorme Laufwege innerhalb eines Spieles zurückzulegen. Der Ball und die Spielidee der Spieler sind hierbei entscheident.

Beim Badminton geht es nicht darum sich zuzuspielen und den Ball solange als möglich in der Luft zu halten, sondern den Ball so zu spielen, daß ihn der Gegner nicht mehr erreichen und  zurückspielen kann. Der Badmintonball ist ein "fauler" Ball.

Er will geschlagen sein, denn er wiegt nur ca.  3,5 gr. und hat einen hohen Luftwiderstand. So verliert er sehr schnell seine hohe Anfangsgeschwindigkeit von rund  200 km/h (Schmetterschlag). Durch die unterschiedlichen Schlagtechniken und Schlaghärten sind die Flugkurven der Bälle sehr unterschiedlich und die Bälle müssen  "erlaufen"  werden.